Regulativänderungen und andere wichtige Neuigkeiten

Wie bereits erwähnt, fand am 12.1.2019 die Generalversammlung des TFBÖ statt. Dank der Motivation der Landesverbandsvertreter konnten wir viele konstruktive Gespräche führen und nach einigen Stunden mit einem sehr positiven Gefühl die Versammlung beenden. Wir möchten nun die wichtigsten Änderungen für euch zusammenfassen. Details könnt ihr im aktualisierten Regulativ nachlesen.

 

• Die Stati sind zurück: Wir führen die Stati Rookie/SemiPro/Pro wieder ein. Jeder Veranstalter kann demnach wieder Kategoriebewerbe veranstalten, wenn er das möchte. Der Status jedes Spielers kann in Kürze auf der TFBÖ HP unter Ranglisten / Export Status ermittelt werden. Auch das Startgeld ist demnach wieder gestaffelt. Am Ende des Jahres werden die Spielstärkeneinstufungen, wenn notwendig, angepasst.

• Bei Austrian Tour Turnieren müssen in Zukunft 2 von den 9 Hauptbewerben (OE/OD, JE/JD, SE/SD, DE/DD, MX) ausgetragen werden. Es gibt keine Vorgabe mehr, dass irgendein Bewerb fix zu veranstalten ist. Zusätzlich wird bei der Austrian Tour ab sofort eine Spielerlizenz von € 2,00 eingehoben.

• Finalspiele müssen ausgetragen werden. Wird eine Partie ohne Angabe triftiger Gründe nicht ausgetragen, wird die Hälfte des Preisgeldes einbehalten.

• Die Qualifikationsgrenze wird angehoben. Bis dato hat das Regulativ vorgeschrieben, dass zwischen 65% und 80% aus der Vorrunde in die Hauptrunde aufsteigen. Die neue Grenze liegt zwischen 75% und 90%.

• Der TFBÖ wird nach und nach Themengebiete/Kommissionen ausschreiben bei denen wir eure Unterstützung benötigen. Falls ihr euch bei einem dieser Themen angesprochen fühlt und ein wenig Zeit dafür aufbringen wollt, meldet euch bei uns.

TFBÖ Regulativ