Rückblick Seiersberg Open

Autorin: Karen Scheuer
Nach einer langen Durststrecke hat sich der steirische Landesverband neu formiert und zudem ein Challenger, mit Pro Tour Status organisiert. Sehr zur Freude des Tischfussballbund Steiermark waren die Reaktionen und das Feedback durchgehend positiv.Umso mehr hat es den TFB Stmk gefreut, dass auch eine kurzzeitige Änderung des Zeitplanes nicht zu großen Problemen geführt hat. Betroffen waren die Junioren, die diesmal ihr Einzel sowie Doppel an einem Tag haben spielen können und somit eine kurzfristige An- und Abreise gegeben war.
 
 30739208 211542929432637 5438463782638583808 o
 
 
Die Junioren Bewerbe wurden von Stefan Burmetler (NÖ) im Einzel sowie mit Partner Ludwig Gansch (NÖ) im Doppel dominiert. Im Einzel reihten sich Markus Engel (NÖ) auf dem 2. Platz ein und Katharina Engel (NÖ) auf dem 3. Platz. Die Engel-Geschwister konnten sich im Junioren Doppel den 2. Platz erspielen und das neue Junioren Doppel Laurin Breuer (Bgld) und Gabriel Breuer (Bgld) erkämpften sich den 3. Platz.

Unter anderem fand durch die Sekotill Brüder ein Senioren Einzel statt. Diesen Sieg holte sich der erfahrene Senior aus Tirol Reinhard Wiege vor den beiden Lokalmatadoren Karl Sekotill (Stmk) und Rudolf Sekotill (Stmk).

Im Offenen Einzel konnte sich Andreas Kovacs (Wien) den ersten Platz sichern vor Matevz Jeras (Slovenien) und Ali Taleei (Stmk).

Andreas Kovacs:

„Erstmal will ich sagen, dass ich mich sehr über den Sieg im Offenen Einzel freue. Es war das erste Mal, dass ich einen offenen Bewerb bei einem  Challenger gewonnen habe. Ich habe eigentlich gar nicht damit gerechnet. Die Favoriten sind alle schon früher ausgeschieden, was mir sehr entgegen kam.

Mein nächstes Ziel ist eine gute Platzierung bei der Garlando World Series, dem weltweit größten und wichtigsten Garlando Turnier.“

Das Offene Doppel holte sich Bejamin Willfort (Stmk) mit Partner Mirsolav Vasic (Wien), der 2. Platz ging an Oliver Vilim (Wien) und Horst Winkelmann (Wien) und der 3. Platz an Philipp Mayerhofer (NÖ)und Roman Groiss (NÖ).

Bei den Damen Bewerben konnte sich Verena Rohrer (Wien)im Damen Einzel vor Andrea Sagi (Ungarn) und Angelika Lukschander (Wien) durchsetzen. Im Damen Doppel erreichte ein neues Doppel den 1.Platz: Teresa Exinger (Sbg) mit Partnerin Stefanie Posch (Wien), der 2. Platz ging an Verena Rohrer (Wien) und Sabrina Astleitner (Wien) auf dem 3. Platz landeten Marina Tabakovic (Stmk) und Karen Scheuer (Stmk).

Stefanie Posch:

„Es hat voll Spaß gemacht das Seiersberg Open zu spielen. Das Turnier war super organisiert und die Atmosphäre war entspannt. Natürlich freue ich mich auch, dass Teresa und ich das Damendoppel gewinnen konnten. Der erste Turniersieg für mich.“

Im Mixed Doppel konnte sich die erstgesetzte Paarung Marina Tabakovic (Stmk) und Benjamin Willfort (Stmk) den Sieg sichern, dahinter reihten sich Astrid Franz (Wien) mit Partner Gerhard Dörr (NÖ) ein und der 3. Platz ging an Stefanie Posch (Wien) und Benedikt Klocker (Wien).

Das Classic Doppel Finale lag ganz in der Hand der slovenischen Spieler. Leon Kogelnik und David Potrbin konnten sich im Finale gegen Simon Zorman und Matevz Jeras durchsetzen. Den 3. Platz ergatterte sich das Doppel Andreas Breuer (Stmk) und Andreas Kovacs (Wien).

Zum Abschluss gab es noch ein Rookie Doppel welches sich Tamara Kotnik (Slo) und Leon Kogelnik (Slo) holten. Der 2. Platz ging an die steirischen Newcomer Patrick Kuster (Stmk) und Stefan Ternjak (Stmk) und den 3. Platz erspielten sich Julia Holler (Stmk) und Niklas Olberding (Deutschland).

Der Tischfussballbund Steiermark gratuliert allen Siegern und möchte sich nochmals bei allen, die den Weg zu uns gefunden haben, bedanken! Wir freuen uns auf das Nächste Turnier!
 
Bericht übernommen von der Seite des Landesverbandes Steiermark
 
30742659 211543182765945 1629931395818192896 n

30709121 211543242765939 4342097140370112512 n30739208 211542929432637 5438463782638583808 o30727831 211543276099269 1453890603434639360 n

30727796 211543066099290 3038691449274105856 n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30708456 211543172765946 682987864073437184 n30705662 211543136099283 6146613411967926272 n30705505 211542916099305 3610780517575688192 n30704307 211543039432626 1753630005880946688 n

30704062 211543056099291 260596788497481728 n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30703908 211542919432638 6001812167291043840 n