Bericht Lake Challenger

Autor: SKN Wuzzelbrigade

Von 26.07. bis 28.07.2019 war es wieder für alle Tischfußballer Österreichs soweit. Man musste sich entscheiden ob Jogginghose oder Badehose, ob Laufschuhe oder Flip-Flops. Das kann nur heißen, es ist Lake Challenger in Hofstetten.

Dieses Jahr jedoch nicht mehr unter der Regie von Thomas Wagner, sondern alles in den Händen der SKN Wuzzelbrigade aus St. Pölten.

Auf Grund der ungewissen Wetterlage wurde das Turnier leider nicht wie in den Vorjahren am See ausgetragen sondern lediglich in der Halle die dankenswerterweise von der Gemeinde Hofstetten zur Verfügung gestellt wurde.

Es war also alles angerichtet für ein spannendes Wochenende in der Seensucht.

Am Freitag starteten also die Niederösterreicher vorerst mit einer Qualifikationsrunde für die Landesmeisterschaft. Später am Abend startete man ins Welcome-DYP für all jene die bereits früher angereist sind. Die Losfee meinte es mit manchen etwas besser als mit anderen und so wurde das Brüderduo Lukas und Philip Mayerhofer zusammengelost und lies der Konkurrenz keine Chance. Auf Platz Zwei fanden sich Sebastian Wiesinger und Stefan Burmetler und auf Platz Drei Marcel Hartmann und Daniel Mairhofer wieder.

Am Samstag wurden dann die Einzel Bewerbe sowie Junioren Doppel und das Mixed ausgetragen. Das Damen Einzel sicherte sich Melissa Mosser vor Karen Scheuer und Marina Tabakovic. Das Mixed gewannen Jakob Heinreichsberger / Ramona Boczkaj vor Katharina Berger / Bernhard Kraus und Katharina Engel / Lukas Mayerhofer. Im Junioren Doppel gratulieren wir Jan Kurz / Laurin Breuer die sich gegen Markus / Katharina Engel im Finale durchsetzen konnten. Platz Drei ging an Stefan Burmetler mit seiner Partnerin Viktoria Hanzlik. Im Junioren Einzel führte wie so oft kein Weg an Stefan Burmetler vorbei. Die Plätze Zwei und Drei gingen an Laurin Breuer und Markus Engel. Jedoch dominierte Stefan Burmetler nicht nur das Einzel der Junioren, sondern auch das Offene Einzel. Nach einigen beeindruckenden Partien sicherte sich der erst 12-jährige im Finale gegen Bernhard Kraus seinen ersten Sieg in einem Offenen Einzel bei einem Challenger. Platz Drei ging an Dalibor Suvajac.

Am Sonntag wurden dann noch die ausständigen Doppelbewerbe ausgetragen. Bei den Damen gewannen Melissa Mosser / Sophie Jobstmann vor Katharina Berger / Viktoria Ackerl sowie Sophie Künig / Doria Gecse. Auch im Offenen Doppel zeigten wie auch im Offenen Einzel wiederum die Niederösterreicher auf. Hier ging der Sieg ins Waldviertel an Mark Lehr / Markus Birringer. Sie setzten sich im Finale gegen Dominique Wetter / Roman Habitzl durch und sicherten sich so ebenfalls ihren ersten Sieg bei einem Challenger. Platz Drei ging an Emanuel Pichlbauer / Sebastian Wiesinger.

Die Turnierleitung gratuliert allen Siegern, bedankt sich für euer Kommen und freut sich schon auf nächstes Jahr am See.

Foto 28.07.19 21 32 01 Foto 28.07.19 20 59 19 Foto 28.07.19 20 58 22 Foto 28.07.19 20 56 55
Foto 28.07.19 20 53 53 Foto 28.07.19 20 53 20  Foto 28.07.19 20 59 19 Foto 28.07.19 00 14 42